02 March 2020

Ninestar investiert in tonerdumping.de

King & Wood Mallesons (KWM) hat Ninestar Corporation (Ninestar) beim Investment in die deutsche tonerdumping.de Orth & Baer GmbH (tonerdumping.de) durch die Tochtergesellschaft Ninestar Image Tech Limited, Hongkong S.A.R., beraten. 

Ninestar, mit Sitz in Zhuhai, China, ist der weltweit größte Hersteller kompatibler Druckerpatronen. Die Gruppe bietet auch Laserdrucker an und stellt Komponenten für die Herstellung von Tonerkartuschen und Druckerpatronen her. Ninestar-Eigenprodukte sind unter der Marke G&G bekannt.

tonerdumping.de, mit Sitz in Berlin, vertreibt Tonerkartuschen, Druckerpatronen, sonstiges Druckerzubehör und Büroartikel online sowie offline. tonerdumping.de unterhält insbesondere in Deutschland ein dichtes Vertriebsnetz. 

Die Investition von Ninestar erfolgt im Wege einer Kapitalerhöhung der tonerdumping.de. Die strategische Kooperation der beiden Unternehmen soll beiden Partnern optimale Bedingungen verschaffen: tonerdumping.de für den Bezug von Produkten aus China und Ninestar um erfolgreich am deutschen Markt für Druckerzubehör Fuß zu fassen. 



Berater Ninestar:

Hui Zhao (Partner), Dr. Sandra Link (Partnerin), Dr. Tilmann Becker (Counsel), Dr. Johannes Reitzel (Counsel), Dr. Xianrui Wang (Associate), Dr. Katrin Thoma (Associate), Heling Zhang (PSL) (alle Corporate/M&A) 


Pressekontakt

Share on LinkedIn Share on Facebook Share on Twitter
    Das könnte Sie auch interessieren

    KWM hat Silver Investment Partners beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Lucien Ortscheit GmbH beraten.

    15 Mai 2020

    KWM gewinnt Dr. Peter Polke zur Verstärkung der M&A- und Private Equity-Praxis und setzt das erfolgreiche Wachstum der vergangenen 3 Jahre fort.

    24 März 2020

    KWM berät ISVision (Huangzhou) Technology Co., Ltd. beim Erwerb der EHR GmbH & Co. KG (Spezialist für optische Mess-, Prüf- und Analysesysteme).

    07 Februar 2020

    KWM hat Sino German M&A Service GmbH beim Erwerb des Geschäftsbetriebs der SolMic Research GmbH aus der Insolvenz beraten.

    28 Januar 2020

    Das könnte Sie auch interessieren

    Rechtsberatung für Ihr Unternehmen

    Informieren Sie sich über unser Praxisangebot in Ihrem Sektor