27 November 2015

Regulatorische Liberalisierung in China

China hat weitere Maßnahmen in Richtung einer weiteren regulatorischen Liberalisierung des Kapitalverkehrs vollzogen. Zum einen wird chinesischen Anlegern durch die Genehmigung des Qualified Domestic Individual Investor Program (QDII2) schrittweise ein neuer direkter Zugang zu externen Kapitalmärkten eröffnet. Zum anderen hat die chinesische Versicherungsaufsichtsbehörde (CIRC) neue Richtlinien erlassen, die es Versicherungsunternehmen erlauben, Private Equity Fonds in China aufzulegen. Näheres hierzu kann den folgenden Veröffentlichungen von King & Wood Mallesons (in englischer Sprache) entnommen werden:

Share on LinkedIn Share on Facebook Share on Twitter
    Das könnte Sie auch interessieren

    Ein Verbraucherschutzverein klagte gegen Amazon auf Unterlassung einer solchen Nutzungsbedingung

    20 Juli 2016

    Der für das Lauterkeitsrecht zuständige I. Zivilsenat des BGH hat entschieden, dass es grundsätzlich nicht unlauter ist, wenn ein Unternehmen Rabatt-Coupons seiner Mitbewerber einlöst.

    20 Juli 2016

    Entgegen des Urteils des LG Kölns verbot das OLG Köln mit Urteil vom 24.06.2016 den Vertrieb der Adblock Plus Software

    20 Juli 2016

    EuGH-Entscheidung: Benutzung einer Marke durch einen Dritten auf einer Website

    20 Juli 2016

    Rechtsberatung für Ihr Unternehmen

    Informieren Sie sich über unser Praxisangebot in Ihrem Sektor